Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Personal- bzw. Mitarbeiterbefragung online

 

1. Leistungsspektrum

 

Sie möchten eine Personal- bzw. Mitarbeiterbefragung oder eine psychische Gefährdungsbeurteilung durchführen? Vielleicht möchten Sie beides miteinander kombinieren? Zudem ist es für Sie wichtig, aus den Befragungsergebnissen sinnvolle Maßnahmen ableiten zu können, um Arbeitsbelastungen und psychische Gefährdungen zu reduzieren, um Arbeitsabläufe, Teamfähigkeit und Führungskultur zu verbessern und die Leistungsfähigkeit Ihrer Beschäftigten zu unterstützen.

Dann sind wir für Sie der richtige Dienstleister!

Wir bieten Ihnen die Durchführung von Personalbefragungen und psychischen Gefährdungsbeurteilungen gemäß DSGVO und BDSG im Online-Verfahren an: kompetent, effizient und kostengünstig.

Darüber hinaus können wir Sie bei den erforderlichen Folgeprozessen professionell unterstützen, damit Ihre Befragungsergebnisse auch in nachhaltige Verbesserungen überführt werden können.

2. Befragungsservice

 

Personalbefragungen sollten gut vorbereitet und professionell durchgeführt werden. Je besser die Befragung vorbereitet und durchgeführt wird, um so höher ist die Beteiligungsquote und die Aussagekraft der Ergebnisse.

Mit unserem Befragungsservice bieten wir Ihnen das gesamte Durchführungsmanagement von der Anpassung des Fragebogens auf Ihre Bedürfnisse über die technische Durchführung und statistische Auswertung der Befragungsdaten bis hin zur Dokumentation und Präsentation der Befragungsergebnisse an.

Neben der beteiligungsorientierten Vorbereitung und Durchführung der Befragung legen wir besonderen Wert auf eine transparente und verständliche Darstellung der Befragungsergebnisse durch übersichtliche Tabellenbände, Ergebniszusammenfassungen und Interpretationshilfen.

Unser Standardfragebogen umfasst rund 140 Items zu den folgenden Themen: Arbeitstätigkeit, Arbeitsorganisation und -prozesse, Arbeits- und Führungskultur, Arbeitsmotivation und -zufriedenheit, Arbeitsbelastungen und Gesundheit. Der Fragebogen kann bei Bedarf durch Zusatzitems ergänzt werden.

Zusätzlich bieten wir Ihnen einen kürzeren Fragebogen mit rund 80 Items sowie spezielle Themenbausteine wie z. B. „Organisationelle Bindung“ und „Mobile Arbeit“ an.

 

Datenschutz: Das zum Einsatz kommende technische Verfahren ist nach DSGVO und BDSG zertifiziert. Die statistische Auswertung und Dokumentation der Befragungsergebnisse orientieren sich ebenfalls streng an den gesetzlichen Datenschutzvorgaben. Die Anonymität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Befragung ist über den gesamten Prozess hinweg sichergestellt.

 

Bei der Auswertung und Dokumentation der Befragungsergebnisse können Sie unter folgenden Varianten wählen:

  • Basismodul: Reports mit den Antwortverteilungen für alle relevanten Organisationsbereich
  • Erweiterungsmodul I: Kommentierte Dokumentation zur statischen Analyse der relevanten Wirkungszusammenhänge
  • Erweiterungsmodul II: Interpretationshilfen zu den Befragungsergebnissen

Ihr Vorteil: Unser Expertenteam verfügt über langjährige Erfahrungen in der Durchführung von Personalbefragungen und psychischen Gefährdungsbeurteilungen sowie in der Unterstützung von Organisationen bei der erfolgreichen Umsetzung der Folgeprozesse.

Sind Sie interessiert? Wir beraten Sie gerne und erstellen ein für Sie passgenaues Angebot.

 

Erfahrungsberichte:

Personalbefragung als Startschuss für BGM

BGM-Einführung in einem Kommunalbetrieb

3. Psychische Gefährdungsbeurteilung

 

Die Leistungsausfälle und Fehlzeiten aufgrund psychischer Erkrankungen sind in den letzten zehn Jahren enorm gestiegen und stellen mittlerweile ein massives Personalproblem für Unternehmen und Verwaltungen/Behörden dar. Die im Arbeitsschutzgesetz vorgeschriebene psychische Gefährdungsbeurteilung sollte daher in erster Linie als Chance gesehen werden, Gesundheit und Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten zu fördern – sowohl durch den Abbau von Arbeitsbelastungen als auch durch die Stärkung von Resilienz-Ressourcen. Die Erfahrungen und Einschätzungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind hierfür von zentraler Bedeutung.

Wir empfehlen Ihnen daher die Kombination von Personalbefragung und psychischer Gefährdungsbeurteilung. Nur so erhalten Sie alle Informationen, die Sie für Verbesserungen benötigen!

Wir verwenden unseren bewährten Online-Fragebogen mit rund 140 Items, der alle relevanten Belastungs- und betrieblichen Einflussfaktoren abbildet. Betriebliche Besonderheiten können zusätzlich berücksichtigt werden. Aus den Befragungsergebnissen werden für alle vorab definierten Stellentypen und Organisationseinheiten differenzierte Belastungsprofile erstellt, die in Kombination mit statistischen Analysen zu den Wirkungszusammenhängen die Ableitung von effizienten Interventionsmaßnahmen ermöglichen.

Bei Bedarf erstellen wir für ausgewählte Stellentypen und Organisationseinheiten „Interpretationshilfen“, die das Verständnis der empirischen Werte mit den entsprechenden Schlussfolgerungen erleichtern.

Ihre Vorteile:

  • Sparsamer Einsatz personeller und finanzieller Ressourcen
  • Berücksichtigung aller rechtlichen Anforderungen
  • Abbildung der wichtigsten betrieblichen Einflussfaktoren
  • Abbildung der Folgen für Gesundheit, Motivation und Arbeitszufriedenheit
  • Erstellung eines differenzierten Gesamtbildes
  • Empirisch gesicherte Ableitung von Empfehlungen und Maßnahmen
  • Hohe Transparenz des Verfahrens

4. Umsetzungsmanagement

 

Wir bieten Ihnen ein auf Ihre Bedarfe zugeschnittenes Umsetzungsmanagement an, bei dem wir auf langjährige Erfahrungen in unterschiedlichsten Branchen und Organisationen zurückgreifen können. Dieses umfasst die strategische Beratung Ihrer Gremien und der verantwortlichen Akteure in Ihrem Hause, die konkrete Planung von Umsetzungsschritten, die Durchführung von Workshops mit Führungskräften und Beschäftigten sowie die Durchführung von Gruppen- und Einzelcoachings wie auch Trainingsmaßnahmen zur Kompetenzentwicklung (z.B. zur Verbesserung der Führungskultur).

Sie werden von erfahrenen Experten unterstützt, die solche erforderlichen Folgeprozesse in den letzten 15 Jahren in sehr unterschiedlichen Organisationen erfolgreich begleitet haben.

Sprechen Sie uns bei Bedarf an, auch wenn die Befragung nicht von uns durchgeführt wurde.

5. Schnelle Hilfe

 

Die „Schnelle Hilfe“ ist ein kostengünstiges, aber sehr wirksames Unterstützungsangebot für Beschäftigte mittels telefonischer Beratungshotline und – bei Bedarf – persönlicher Beratung. Der Fokus liegt dabei auf folgenden Problem-/Themenfeldern:

  • Arbeitsbezogene Probleme wie z.B. Konflikte und Mobbing
  • Psychosoziale Themen wie z. B. Stress/Erschöpfung oder die Suche nach einem Therapieplatz
  • Sucht und Abhängigkeit
  • Finanzielle Probleme/Schulden
  • Familie und soziales Umfeld wie z. B. Pflege von Angehörigen oder Erziehungsprobleme

 

Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass die „Schnelle Hilfe“ zumeist nur von wenigen Beschäftigten in Anspruch genommen wird, im Einzelfall aber sehr schnell und effektiv helfen kann. Ganz wichtig: Anfragen und Gesprächsinhalte werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt!

 

Weitere Informationen:

Die Schnelle Hilfe

Coaching durch die Schnelle Hilfe

6. DOSIMIRROR

 

DOSIMIRROR ist ein App-gestütztes Selbstbeobachtungsprogramm zum Erkennen von anhaltenden Arbeitsbelastungen und individuellen Ressourcen. Mit DOSIMIRROR lassen sich mit geringem Zeitaufwand über einen frei wählbaren Zeitraum hinweg (in der Regel 2 bis 4 Wochen) die wichtigsten Arbeitsbelastungen und Beanspruchungsintensitäten messen und dokumentieren. In die App integriert ist ein Gesundheitscoach, der bei Bedarf mit professioneller individueller Beratung weiterhelfen kann, sowie ein „Klick-Kontakt“ zum Angebot „Schnelle Hilfe“. Im Kontext von Personalbefragungen und psychischen Gefährdungsbeurteilungen wird DOSIMIRROR u.a. eingesetzt, um besonders belastete Beschäftigtengruppen zu unterstützen.

 

Weitere Informationen: LINK zur DOSIMIRROR-DAA-Seite.

 

Anwendungs- und Praxisbeispiele: 

Belastungsmonitoring mit DOSIMIRROR

DOSIMIRROR Auswertungsbeispiele

Stressmonitoring mit DOSIMIRROR

Selbstmonitoring gegen „digitalen Stress“

7. Kontakt

 

Deutsche Angestellten-Akademie

DAA Business NRW

Herforder Str. 76

33602 Bielefeld

 

Ihr Ansprechpartner

Andreas Voss, Vertriebsleiter DAA Business NRW

Telefon   0800 1144123

E-Mail

 

Fachliche Leitung:

Rainer Ollmann

E-Mail

 

www.daa-business.de/nrw